Pflegeversicherung Umzugskosten

Pflegebedürftige (Pflege) haben in Deutschland einen Anspruch auf Übernahme der Umzugskosten in eine Pflegeheim beantragen. Durch Paragraf 40 Abs. 4 SGB XI (Wohnumfeldsverbesserung) wird ein Zuschuss bezahlt, wenn dieser für die Verbesserung des Umfeldes (Umzug) genutzt wird. Voraussetzung dafür ist, dass eine Pflegegrad besteht, die Wohnung nicht mehr baulich veränderbar (bauliche Maßnahme) ist und das ein Auszug notwendig wird. Den Antrag findet der Suchende als Download bei den gesetzlichen Pflegekassen.

Die aktuellen Testsieger im Bereich der Pflege- und Krankenversicherung können Sie auch hier vergleichen, wenn Sie mögen.

Richtwerte laut umzugslupe.de

Wohnungsgröße

bis 60 m²

bis 80 m²

bis 120 m²

ab 120 m²

Volumen des
Umzugsguts

10–20 m³

15–40 m³

35–60 m³

ab 50 m³

Umzugskosten
Regional

(Distanz max. 50 km)

300–600 €

500–1.100 €

900–1.800 €

ab 1.400 €

Umzugskosten Nahbereich
(Distanz max. 120 km)

400–800 €

600–1.300 €

1.000–2.000 €

ab 1.500 €

Umzugskosten Fernbereich
(Distanz ab 120 km)

600–1.200 €

900–1.800 €

1.200–2.200 €

ab 1.800 €

Montage

100–200 €

150–250 €

200–300 €

ab 200 €

Antrag Pflegeversicherung Umzugskosten

Der Antrag für die Umzugskostenbeihilfe ist bei der Pflegekasse immer in schriftlicher Form vom Pflegebedürftigen abzugeben. Die Pflegekasse prüft dann, ob andere Maßnahmen für die Altenpflege sinnvoller wären und gibt dann einen entsprechenden Bescheid aus. Auch wird geprüft ob und in wie fern der Umzug sich auf den Betroffenen wohnumfeldverbessernd auswirkt. Angehörige können ebenfalls über Pflege-Hilfsmittel nachdenken oder ob nicht ein Badezimmerumbau die Gesamtsituation verbessern würde, sofern es nur Probleme bei der Körperpflege gibt. Einen Anspruch für den Umzugszuschuss gibt es ab dem Pflegegrad I.

Unsere Partner vergleichen

 

Weitere interessante Themen rund um Funkrauchmelder:

pflegeversicherung
Krankenversicherung Teilzeit
pflegeversicherung
DBV Pflegeversicherung Test & Leistungen
pflegeversicherung
UniVersa private Krankenversicherung Test & Testbericht
pflegeversicherung
Zahnspange private Krankenversicherung

Teilhabe am Arbeitsleben

Auch Arbeitnehmer haben die Möglichkeit bei den entsprechenden Stellen einen Antrag auf Umzushilfe zu stellen. Ist der Umzug beruflich begründet, kann der Staat laut Paragraf 22 Absatz 8 Nummer 6 SGB IX Umzugsbeihilfe gewähren. Wie hoch diese ausfällt, hängt von unterschiedlichen Faktoren (Einnahmen, Vermögenswerte) ab. Folgende Kostenträger kommen für die Umzugskostenbeihilfe in Frage:

  • Agentur für Arbeit
  • Rentenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Integrationsamt

Pflegeversicherung Umzugskosten Steuer

Das Finanzamt gewährt im Bereich der Wohnungssuche entsprechende steuerliche Vorteile. So können Fahrten (Fahrtkosten) zum zum zukünftigen Wohnort, Wohnungsbesichtigungen, Telefonkosten und Portogebühren als Werbungskosten abgesetzt werden. Umzugskosten, wie Kosten der Spedition, Leihwagen, Helferlöhne und Umzugskartons werden steuerlich anerkannt.
Die Maklerkosten werden nur bei einer Mietwohnung berechnet. Bei einer Eigentumswohnung hingegen nicht.

Morgen und Morgen Belastungstest der Versicherer

M&M Rating
Belastungstest 2019
  
AnbieterM&M Belastungstest
AachenMünchenerAusgezeichnet
AllianzAusgezeichnet
Alte LeipzigerAusgezeichnet
AsuroAusgezeichnet
AXAAusgezeichnet
BarmeniaAusgezeichnet
Bayern VersicherungAusgezeichnet
CondorAusgezeichnet
ContinentaleAusgezeichnet
CosmosDirektAusgezeichnet
Credit LifeAusgezeichnet
Delta DirektAusgezeichnet
Deutsche ÄrzteversicherungAusgezeichnet
DialogAusgezeichnet
die BayerischeAusgezeichnet
ERGO LifeAusgezeichnet
ERGO VorsorgeAusgezeichnet
EuropaAusgezeichnet
HannoverscheAusgezeichnet
IDEALAusgezeichnet
InterRiskAusgezeichnet
LV 1871Ausgezeichnet
NürnbergerAusgezeichnet
Nürnberger BeamtenAusgezeichnet
Öfftl. BerlinAusgezeichnet
Provinzial RheinlandAusgezeichnet
R+VAusgezeichnet
R+V a.G.Ausgezeichnet
SparkassenVersicherungAusgezeichnet
Swiss LifeAusgezeichnet
WGVAusgezeichnet
AdvigonSehr gut
GothaerSehr gut
HanseMerkurSehr gut
HDISehr gut
InterSehr gut
myLifeSehr gut
Provinzial NordWestSehr gut
SaarlandSehr gut
M&M Rating
Belastungstest 2019
AnbieterM&M Belastungstest
SV SachsenSehr gut
Volkswohl BundSehr gut
WWKSehr gut
ZurichSehr gut
Concordia oecoBestanden
DebekaBestanden
DEVKBestanden
DEVK EisenbahnBestanden
HelvetiaBestanden
neue lebenBestanden
StuttgarterBestanden
VPV VVaGBestanden
WürttembergischeBestanden
BaslerNicht teilgenommen
Canada LifeNicht teilgenommen
CardifNicht teilgenommen
Community LifeNicht teilgenommen
DelaNicht teilgenommen
Die DortmunderNicht teilgenommen
Direkte LebenNicht teilgenommen
DLVAGNicht teilgenommen
ItzehoerNicht teilgenommen
LandeslebenshilfeNicht teilgenommen
LVMNicht teilgenommen
MecklenburgischeNicht teilgenommen
Münchener VereinNicht teilgenommen
Öfftl. BraunschweigNicht teilgenommen
Öfftl. OldenburgNicht teilgenommen
Öfftl. Sachsen-AnhaltNicht teilgenommen
PB LebenNicht teilgenommen
RheinLandNicht teilgenommen
SDKNicht teilgenommen
M&M Rating
Belastungstest 2019
AnbieterM&M Belastungstest
SIGNAL IDUNANicht teilgenommen
Standard LifeNicht teilgenommen
TARGONicht teilgenommen
uniVersaNicht teilgenommen
VGHNicht teilgenommen
VRK LebensversicherungNicht teilgenommen
Zurich lifeNicht teilgenommen

Was ein Umzug laut umzugsportal.de kostet

 
LEISTUNGSVERZEICHNIS: CA. PREISE*
Reine Beladung, Transport & Entladung 15 bis 25 Euro pro Kubik (m³)**
Regionale Umzugsunternehmen Preise:
Zuschlag zwischen 30 km bis 100 km
40 bis 150 Euro
Überregionale Umzugsunternehmen Preise:
Zuschlag ab 100 km
100 bis 700 Euro
Möbelmontagen 75 bis 250 Euro
Umzugskartons und Packmaterial 100 bis 400 Euro
Preis pro Etage ohne Aufzug 30 bis 75 Euro
Einpackservice 75 bis 200 Euro
Auspackservice 75 bis 175 Euro
Halteverbotszonen 100 bis 250 Euro
Lampenanschlüsse 50 bis 100 Euro
Küchenmontagen 300 bis 650 Euro
Klaviertransport 200 bis 400 Euro
Flügeltransport 450 bis 1000 Euro
Teilkategorie Serviceanalyse laut DISQ

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die besten Umzugsunternehmen ermittel:

  • 1 Confern 77,1 gut
    2 Hansetrans 75,1 gut
    3 DMS 74,5 gut
    4 UTS 71,9 gut
    5 Zapf 71,8 gut
    6 Dachser & Kolb 70,7 gut
    7 Euromovers 66,3 befriedigend
Pflegeversicherung Umzugskosten durch Jobcenter /Grundsicherung

Unter gewissen Voraussetzungen ist es möglich, dass Bezieher von Sozialleistungen (Hartz IV) vom Jobcenter die Umzugskosten erstattet bekommen. Doch die Auflagen sind sehr hart und in einigen Fällen schwer verständlich. Das Jobcenter übernimmt nur die Kosten eines Umzugs wenn:

  • Jobcenter Umzug zugestimmt hat
  • Kostenübernahme zugesichert hat
  • Kosten müssen unmittelbar mit Umzug verbunden sind
  • Kosten müssen angemessen sein

Umfassende Informationen zur Pflegeversicherung stehen Ihnen auch hier zur Verfügung.

Die besten Umzugsunternehmen laut N24

  • 1 Euromovers 91% 1.6 | gut
  • 2 Hansetrans 90% 1.64 | gut
  • 3 Zapf 90% 1.65 | gut
  • 4 confern 89% 1.72 | gut
  • 5 DMS 87% 1.86 | gut
  • 6 Dachser & Kolb 85% 1.98 | gut
  • 7 UTS 83% 2.14 | gut

Top Berliner Umzugsunternehmen laut DtGV

  • 1 Eurotraffic Transporter 95% 1.3 | sehr gut
  • 2 Hansetrans 93% 1.4 | sehr gut
  • 3 Euromovers 90% 1.7 | gut
  • 4 Wink 88% 1.8 | gut
  • 5 confern 87% 1.9 | gut
  • 6 Trans BWG 85% 2.0 | gut
  • 7 Zapf 83% 2.1 | gut
  • 8 UTS 82% 2.2 | gut
  • 9 Borkowski 76% 2.6 | befriedigend
  • 10 DMS 74% 2.7 | befriedigend

Hier geht es zum Testbericht der Leistungen der DBV Versicherung.

Unsere Partner vergleichen